Buchungsnummer: BK-S1801

Luftbrückenmuseum Faßberg

Die Ausstellung des Luftbrückenmuseums Faßberg ist Teil der militärgeschichtlichen Sammlung des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe. Die Exponate aus der Luftbrückenzeit sind in vier Nissenhütten und zwei Kohlewaggons untergebracht, in denen die Geschichte um die Berliner Luftbrücke in Faßberg museal aufbereitet ist. Ebenso wird ein original Rosinenbomber, eine Douglas DC-3, präsentiert, die auch als Trauzimmer der Gemeinde Faßberg genutzt wird und allen Besuchern zur Verfügung steht.

Die Ausstellung dokumentiert die Leistungen der United States Air Force und der Royal Air Force in Faßberg sowie deren Zusammenarbeit mit den deutschen Arbeitern der German Civil Labour Organisation (GCLO), die für die Kohleverladung eingesetzt wurden. Das Luftbrückenmuseum bewahrt die Geschichte der Luftbrücke Berlin, den „Spirit of the Airlift“ und trägt Sorge dafür, dass die Opfer, die Leistungen, der Mut und der Einsatz der damals handelnden Personen nicht vergessen werden.

Führungen nach vorheriger Anmeldung.

Luftbrückenmuseum Faßberg

Förderverein für die Erinnerungstätte Luftbrücke Berlin e.V. in Faßberg
Waldweg, 29328 Faßberg
Paul Hicks
Tel.: 05055 1720115/1721450
Fax: 05055 1720109
kontakt@luftbrueckenmuseum.de
www.luftbrueckenmuseum.de

Öffnungs-/Saisonzeiten:

17. März bis 14. Oktober 2018
Mo - Do/Sa und So 13.00 - 17.00 Uhr
Freitags geschlossen

Preise auf Anfrage